bretagne

TV-Tipp: Bretagne – Wind und Meer, Genuss und Magie

Brausendes Meer, steile Klippen, feine Sandstrände, historische Städte und eigenwillige Menschen – die Bretagne verzaubert mit rauem Charme, einer uralten Kultur und einer eigenen Sprache. Tamina Kallert bereist den Südwesten der Bretagne, die Départements Finistère und Morbihan. Sie startet am „Ende der Welt“, besucht das mittelalterliche Locronan, hört traditionelle Musik in Quimper, begibt sich in …

Weiterlesen …

TV-Tipp: Auf den Spuren der Hobbits

Im Zauberwald der Bretagne Im sagenumwobenen Zauberwald Brocéliande in der Bretagne trifft John Howe auf den Geschichtenerzähler Nicolas Mezzalira, der ihn auf eine Reise durch Merlins Vergangenheit mitnimmt. Als Sohn des Teufels geboren, hat sich der Magier Merlin dazu entschieden, seine allmächtigen Fähigkeiten nur in den Dienst des Guten zu stellen. Im Wald von Brocéliande, …

Weiterlesen …

Tag 13: Plouha, Totentanzfresko von Kermaria und Tempel in Lanleff

Heute machten wir uns auf den Weg nach Plouha. Dieser Ort wird in unseren beiden mitgenommenen Reiseführern gar nicht beschrieben aber ich hatte ihn im Internet bei meinen Recherchen vor dem Urlaub gefunden. Bekannt ist der Ort vor allem für seine hohen Klippen und eine kleine Kapelle mit einem Totentanzfresko. Unser Navi hatte sich überlegt uns …

Weiterlesen …

Tag 8: Sillon de Talbert

Heute fuhren wir nach Pleubian in den Ortsteil Le Québo um uns den Sillon de Talbert anzuschauen. Der Sillon de Talbert ist eine ca. 3 km lange Landzunge aus Kieseln und Sand die hier durch die starken Strömungen im Ärmelkanal entstanden ist. Auf dem kleinen Parkplatz am Beginn des Sillons wurde unser Tatendrang jedoch jäh …

Weiterlesen …

Tag 5: Paimpol und Vapeur de Trieux

Paimpol Heute ging es nach dem Frühstück nach Paimpol. Hier wollten wir später am Nachmittag mit dem Vapeur de Trieux, einem alten Dampfzug, fahren. Wir kamen aber zur Mittagszeit in Paimpol an und so hatte die Biletterie am Bahnhof noch geschlossen. Bereits hier bekamen wir aber den Hinweis, dass der Zug in diesem Sommer wegen …

Weiterlesen …

Tag 4: Cairn de Barnenez – Morlaix – Kalvarienberge

Wir hatten uns den Wecker extra früh gestellt da wir eigentlich zur Ile de Brehat wollten. Jedoch hörten wir schon den Regen auf unser Dachfenster tropfen und auch der schnell im Internet aufgerufene Wetterbericht sagte nichts Gutes. Also legten wir uns, nachdem Luna ihr morgentliches Geschäft im Garten verrichtet hatte, wieder hin und schliefen uns …

Weiterlesen …

Tag 2: Plougrescant – Le Gouffre

Heute war zunächst ausschlafen angesagt. Nachdem wir dann auch das Bad ausführlich testen konnten bereiteten wir uns unser erstes Frühstück mit (noch) deutschen Aufbackbrötchen und Rührei vor und überlegten uns unser Tagesprogramm. Wir entschieden uns zunächst mal an die Küste zu fahren um die ersten roten Granitfelsen zu sehen. Bei der Suche nach einem passenden …

Weiterlesen …

Cookie Consent mit Real Cookie Banner